Kommunalberatung

Städte, Gemeinden und Zweckverbände sind trotz vielfältiger Reformbestrebungen komplexen Rechtsproblemen ausgesetzt, die sich ohne anwaltliche Beratung bzw. prozessualen Beistand oft nicht bewältigen lassen. Als langjährige kommunale Berater verfügen wir über das erforderliche Know-how in den einschlägigen öffentlichen Aufgabenbereichen. Wir bieten Ihnen eine ganzheitliche Kommunalberatung. Dazu zählen schwerpunktmäßig folgende Bereiche:

  • Kommunales Finanzwesen
    Haushaltssatzung, Konsolidierung, Schlüsselzuweisung, Kalkulation und Erhebung von Kommunalabgaben
  • Bauen und Planen
    Bauleitplanung, Planfeststellung, Bauordnung, Vergabe, Nachtrags- und Gewährleistungsabwicklung
  • Kommunalwirtschaft
    Eigenbetriebe, Konzession, Privatisierung

Wir halten Sie auf dem aktuellen Stand der Rechtsentwicklung

Speziell für kommunale Mandatsträger und Bedienstete stellen wir in unseren Bürgermeisterinformationen aktuelle verwaltungsrechtliche Entscheidungen in Kurzform zusammen. Aufgabenträger der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung werden mit unseren Zweckverbandinformationen über wichtige kommunalabgabenrechtliche Entscheidungen informiert.

Hier informieren

Zu brisanten kommunalrechtlichen und kommunalpolitischen Themen veranstalten wir regelmäßig Seminare und Schulungen. Die Teilnehmerzahl ist auf einen geringen Umfang begrenzt, um die Rechtsmaterie mit Ihnen praxisbezogen erörtern zu können.

Details / Anmeldung

Die Leistungsbeschreibung im Vergaberecht

Juristische Schulung am 08.11.2018 in Leipzig

mehr

Verkehrssicherungspflichten der öffentlichen Hand

Juristische Schulung am 06.12.2018 in Leipzig

mehr

Kommunalberatung - Rechtsprechung

KOMMUNALABGABENRECHT

Straßenausbaubeiträge für ein Waldgrundstück?

Eine Gemeinde versah ihre Ortsdurchfahrt im Außenbereich mit Gehwegen sowie Straßenbeleuchtung und zog den Eigentümer eines angrenzenden ... mehr

KOMMUNALRECHT

Zur Formulierung der Frage eines Bürgerbegehrens

In einer Gemeinde fand ein Bürgerbegehren statt. Die Frage lautete: „Sind Sie für die Abwahl von Herrn F. als Bürgermeister der Gemeinde M.?“ ... mehr